Der tägliche News-Service für den Reisevertrieb

25. September 2017
Vertrieb

Aida stellt Reiseunterlagen um

Das bisher übliche Booklet ist Geschichte. Künftig gibt es die Reiseunterlagen im DIN-A4-Format, die Transfer-Voucher entfallen. Durch die Umstellung von Infox auf DHL sollen die Papiere nicht mehr einmal pro Woche, sondern an allen Tagen zugestellt werden. Dadurch wird der Print-Versand auch bei kurzfristigen möglich. Touristik Aktuell

RCL betreut Reisebüros von Barcelona aus

Ab Ende des Monats werden von dort aus die deutschsprachigen Märkte betreut. Durch die Bündelung der Kompetenzen könne man die Vertriebspartner beim Verkauf der drei Marken Royal Caribbean International, Celebrity und Azamara Club Cruises besser unterstützen, sagt die Reederei. An der Betreuung durch die sechs regionalen Sales Manager ändere sich nichts. FVW
Ziele

Tourist stoppt Reisebus mit ohnmächtigem Fahrer

Der Franzose verhinderte mit seinem beherzten Eingreifen, dass der Bus mit 22 Insassen auf der Zillertaler Höhenstraße in einen 100 Meter tiefen Abgrund stürzte. Der 76-jährige Fahrer hatte offenbar am Steuer einen Herzanfall und war in den Mittelgang gefallen. FAZ

Florida Keys nach Hurrikan "Irma" noch geschlossen

Zwei Wochen nach dem verheerenden Sturm herrscht noch immer Ausnahmezustand. Der Hurrikan hat erhebliche Schäden hinterlassen. Für den Tourismus wurde der 20. Oktober als „Reopening Date“ festgelegt. Die rund 160 Kilometer lange Brückenstraße zwischen Key Largo und Key West ist zwar geräumt und unbeschädigt. Allerdings ist es nur Bewohnern und Geschäftsleuten erlaubt, auf die Florida Keys zu fahren. Gloobi
Produkte

Nouvelair verbindet Paderborn mit Monastir

Vom 4. Juli bis zum 29. August fliegen die A320 der tunesischen Airline jeweils mittwochs in die Stadt an Tunesiens Mittelmeerküste. Counter vor9

Crystal nimmt drittes Schiff in die Flotte auf

Die "Mahler" ist das Schwesterschiff der "Bach" und der "Mozart". Die 106 Gäste übernachten in Suiten und nutzen einen Butler-Service. An Bord befinden sich vier Restaurants. Das Schiff wird sieben, elf oder 16 Tage lang auf Rhein und Donau in Österreich, Deutschland, der Slowakei, den Niederlanden und Ungarn unterwegs sein. Travel Weekly
Trends

Was tun bei Ansprüchen gegenüber Airberlin?

"Alle Ansprüche vor dem 15. August sind schwer zu realisieren", befürchtet Rechtsanwalt Boris Narewski. Alles danach solle laut der Airline bearbeitet werden. "Wenn Airberlin zerschlagen wird, wonach es ja aussieht, werden die Forderungen voraussichtlich mangels Masse wenn überhaupt nur zu einer geringen Quote im Insolvenzverfahren bedient." Glück haben Pauschalurlauber, denn bei ihnen müsse der Reiseveranstalter einspringen, so Narewski. WAZ

So erkennen Sie gefälschte Bewertungen

Jemand mit einem vollen Namen ist wahrscheinlich eher ein echter Gast als ein anonymes Profil. Formulierungen und Bilder wie aus dem Katalog sind verdächtig, ebenso zu enthusiastisches Lob und lange Texte. Normale Nutzer halten sich meist kurz – und Sie werden kaum Großbuchstaben für Hotel- oder Produktnamen verwenden. Travelnews
… und Tschüss

Wiedervereinigung

Der Glasgow Airport will hunderte Kuscheltiere, die Kinder auf Reisen verloren haben, wieder mit ihren Besitzern vereinen. Dazu hat der Flughafen das Video "Glasgow Bearport" mit zahlreichen gefundenen Schmusetieren veröffentlicht, die von ihren kleinen Haltern abgeholt werden können. In dem Clip fahren sie auf einem Gepäckband an der Kamera vorbei. Spiegel (Video)